Mittwoch, 18. November 2009

Verpackung für einen Gutschein

Gutscheine sind immer ein beliebtes Geschenk...natürlich könnt Ihr auch welche von mir (bzw. Stampin Up) verschenken.
Hier kommt die passende Verpackung:



Das Papier wird mit der Jumbowalze "bestempelt" und zur Harmonka gefaltet. Die mittleren Stücke müssen kürzen als die äußeren sein. In die entstandende Falte wird mit dem Word Window Stanzer und dem Ovalstanzer ein Schlitz gestanzt, in den dann die Gutscheinkarte gesteckt wird:



Morgen zeige ich Euch ein gescrapptes Album...es ist schon fertig!
Also schaut wieder rein...

Bis morgen





Kommentare:

Crea-Nette hat gesagt…

Klasse Idee. Werde ich sicher mal umsetzen.
Wie genau funktioniert denn das Stempelcafe? Ich bin ein bisschen blond musst du wissen und manchmal unheimlich begriffsstutzig.
Ansonsten eine schöne Woche Janet

Sonja hat gesagt…

Eine sehr schöne Sache um Gutscheinkarten zu verschenken.

Liebe Grüße
Sonja

Anonym hat gesagt…

I like your way of writing! You should post more often…


kakie produkty uvelichivayut potenciyu